Startseite      Büroprofil     Projekte     Werkverzeichnis     Aktuelles     Kontakt
 
 


Gewerbebauten

Soziale und kirchliche Bauten
Wohnbauten
 

 


 
 

Wohnbauten

Druckversion downloaden
zurück zur Übersicht

Siedlung Hüttenstraße und im Dickenbusch, 50170 Kerpen-Sindorf
 
 
Bauherr: Vereinigte Glaswerke (Vegla)
Grundstücksfläche: jeweils 110 - 796 m²
Bruttogeschossfläche:
Bruttorauminhalt:
Planungsbeginn: 1947
Fertigstellung: 1950

Die großzügig angelegte Siedlung entstand in Kerpen-Sindorf in der Nähe des alten Bahnhofs in der Hüttenstraße und im Dickenbusch als Werksiedlung für die Vereinigte Glaswerke aus Aachen. Für die Angestellten- und Arbeiterhäuser wurden jeweils unterschiedliche Einfamilienhaustypen mit Satteldach entwickelt. Die Fassaden werden durch Fenster und Türöffnungen axial strukturiert. Die Fenster sind meist zweiflügelig und weiß gestrichen. Mit ihren ausreichenden Grünflächen und Gärten bot sie den Werksangehörigen ein hohes Maß an Komfort.

Die ehemaligen Siedlungshäuser der VEGLA gingen in den 80er Jahren an Privateigentümer über.