Startseite      Büroprofil     Projekte     Werkverzeichnis     Aktuelles     Kontakt
 
 

Bürobauten
Gewerbebauten
Öffentliche Bauten
Soziale und kirchliche Bauten
Wohnbauten
 

 


 
 

Gewerbebauten

Druckversion downloaden
zurück zur Übersicht

Wohn- und Geschäftshaus Barbarossaplatz 10, 50674 Köln
 
 
Bauherr: ACEF, Köln
Grundstücksfläche: 273 m²
Bruttogeschossfläche: 1.500 m²
Bruttorauminhalt:
Planungsbeginn: 1981
Fertigstellung: 1983

Es handelt sich um eine sechsgeschossige Eckbebauung mit zurückgesetztem Dachgeschoss (zwei Wohnebenen) an städtebaulich prominenter Stelle im Bereich der Kölner Ringe. Die zu überbauende Grundstückfläche betrug 273 m².

Der Rohbau ist konventionell als Stahlbetonskelettbau, mit ausgemauerten Feldern und mit teilweiser Pfahlgründung (bedingt durch vorgefundene Tiefkellerreste) ausgeführt. Die Ansichten sind mit einer vorgehängten, weiß einbrennlackierten Aluminiumfassade verkleidet, das zurückgesetzte Penthouse mit den zwei Wohnebenen ist als zimmermannsmäßige Holzkonstruktion mit einer Zinkblechverkleidung als Wetterschutz ausgebildet.

Im Kellergeschoss sind mit einer Zufahrt vom Nachbargrundstück, neben der Technik und den Abstellräumen fünf Einstellplätze untergebracht.

Nutzung:

EG:                                  Bistro, Kiosk, Laden

1. - 5. OG:                       Büros und Arztpraxen

Penthouse:                    Wohnung als Maisonette

Der BDA prämierte 1985 den Entwurf mit dem BDA-Preis für beispielgebende baukünstlerische Leistungen im Themenbereich „Stadtreparatur - Architektur des Einfügens".