Startseite      Büroprofil     Projekte     Werkverzeichnis     Aktuelles     Kontakt
 
 


Gewerbebauten

Soziale und kirchliche Bauten
Wohnbauten
 

 


 
 

Soziale und kirchliche Bauten

Druckversion downloaden
zurück zur Übersicht

Karl-Immanuel Küpper Stiftung, Boltenstern-/Pionierstr., Köln
 
 
Bauherr: Karl-Immanule Küpper Stiftung, Köln
Grundstücksfläche:
Bruttogeschossfläche:
Bruttorauminhalt:
Planungsbeginn: 1968, Jugendpsychiatrische Übergangseinrichtung: 1996
Fertigstellung: 1969, Jugendpsychiatrische Übergangseinrichtung: 1997

Die Karl Immanuel Küpper Stiftung ist eine evangelische Stiftung, die bedürftigen Jugendlichen und jungen Erwachsenen aus christlicher Motivation heraus hilft

Das Jugendwohnheim ist eine Einrichtung mit einem stationären Angebot von Regelgruppen. Die Belegungskapazität beträgt 45 Plätze.

In dem Stammhaus, das 1969 dreigeschossig in Massivbauweise erstellt worden ist, befinden sich das Sekretariat, die Verwaltung, das Büro der Nachbetreuung sowie zwei Jugendwohngruppen mit insgesamt 21 Plätzen. Diverse Freizeiträume, ein großer Garten und eine Mehrzweckhalle bieten Raum für gesellige Treffen und Aktivitäten.

1997 erstellten wir den ersten Bauabschnitt der Jugendpsychiatrischen Übergangseinrichtung in der Pionierstraße. Nachdem der Jugendliche das Jugendwohnheim verlassen hat, erhält er in der Übergangseinrichtung eine eigene Wohnsituation. Hier findet die Selbstständigkeitserziehung eine Fortsetzung in einer unterschiedlich gestalteten Nachbetreuung.